HOLSTEINKUNST.de 
   

Bei uns

sind die Götter käuflich

 
 

     
 

Seide

  • Edle und absolut hochwertige Schals aus 100% reiner Seide
  • Alle Schals sind Unikate
  • einzeln von Hand gewebt

 

Herkunft

Seidenwebereien in Südindien.



Eigenschaften der Seide

 

Folgende Eigenschaften zeichnen die Seide aus:
  • geringe Dichte, so ist sie leicht und bequem

  • hohe Formbeständigkeit

  • isoliert sehr gut, im Winter warm / im Sommer kühl

  • stärkste bekannte Naturfaser

  • schimmert und glänzt

  • nimmt Farbstoffe sehr gut auf (Seidenmalerei, Färben)

  • ausser in puncto Pflege ist Seide wohl einer der angenehmsten Faserstoffe der Welt

 

Geschichte der Seide

 

Seide kennt man seit ca. 5000 Jahren und es heisst die Entdeckung geht auf Xiling, die Frau des chinesischen Kaisers Huang-Di zurück.

Von hier aus nahm die Erfolgsgeschichte der Seide als einer der edelsten Naturstoffe Ihren Lauf.
Seide kam von hier nach Indien, Zentralasien, Persien, Korea und Japan.

Bis ins 13. Jahrhundert war Seide ein reines Importprodukt aus dem Orient und nur sehr wohlhabende Menschen konnten sich diesen Luxusstoff leisten.
In Europa wurde Italien während der Normannenzeit zu einer Hochburg der Seidenraupenzucht, sowie der Seidenspinnerei.
Lange Zeit blieb Italien das Seidenland Nummer 1 in Europa, bis Mitte des 17. Jahrhunderts Frankreich seine Seidenwebereien stark erweiterte und Italien den Rang ablief.

Heutzutage sind Indien, China, Japan, Brasilien und Thailand die größten Seidenproduzenten.

Im Vergleich zur gesamten Faserproduktion weltweit beträgt der Anteil an Seidenfasern unter 1%.

 

Die Pflege der Seide

Durch eine richtige Pflege werden Ihre Seidenprodukte Jahre lang halten ohne an Qualität einzubüßen.
Ein paar wichtige Hinweise gibt es zu beachten, da Seide als Naturfasern natürlich nicht so sorglos behandelt werden kann wie Chemiefaser.

Besonders sollten Sie auf folgende Hinweise achten:
  • Die Seide niemals mit Parfum oder Deo besprühen
  • Niemals mit Bleichmittel waschen
  • Seide nicht lange Zeit direkt starkem Sonnenlicht aussetzen
  • Nicht beim Bügeln mit Wasser besprengen
  • Einzelne Flecken nicht mit Wasser entfernen
  • Seide immer von der Rückseite bügeln
  • Seide niemals auswringen

Quelle:

Pflegehinweis als PDF

 

 

 

 

 
     

 

 

 



 
Website Copyright © 2008 www.kroenet.de. All rights reserved.